Über Kolumbien

Eine Traumreise!! Ein faszinierendes, wunderschönes Land, sehr herzliche, freundliche Menschen! Vielen Dank an Tamara, die für uns die Tour individuell nach unseren Wünschen angefertigt hat.

Monika & Beat

Weitere Erfahrungen von anderen

Sicherheit

Dies ist vielleicht Ihre größte Sorge, und dies aus gutem Grund, denn der Ruf Kolumbiens in dieser Hinsicht ist äußerst schlecht.Wenn es in den internationalen Nachrichten um Kolumbien geht, handelt es sich fast immer um den Konflikt zwischen der Regierung und der Guerilla oder anderen bewaffneten Gruppen, um Drogen oder die Armut im Land. In der Tat leidet Kolumbien schon seit Jahrzehnten unter einem Konflikt, der vor allem durch die großen sozialen Unterschiede verursacht wird. Es war die Guerilla, die diese Tatsache als Rechtfertigung für ihre Existenz nutzte, und im Gegenzug bauten sich reiche Großgrundbesitzer und andere Mitglieder der Oberschicht ihre kleinen Privatarmeen auf, um ihre Besitztümer zu schützen. Aus diesen privaten bewaffneten Gruppen entstand eine vereinigte Bewegung, die heute als Paramilitärs bekannt ist. Während politische Ideologien der Linken wie der Rechten am Anfang des Konflikts im Mittelpunkt standen, ist dieser Aspekt in Wirklichkeit heute fast bedeutungslos geworden. Es handelt sich eigentlich nur noch um einen gewöhnlichen Krieg um Macht und Geld, in dem die Regierung mit ihren Sicherheitskräften ebenfalls mitmischt. Diese Geschichte der Gewalt wiegt noch immer schwer auf dem Land und dem täglichen Leben, weswegen Kolumbien im Ausland einen schlechten Ruf hat. Drogenhandel, Gewalt und Entführungen werden von den illegalen bewaffneten Gruppen als Mittel zur Finanzierung ihrer Kriegsausgaben genutzt. Außerdem trugen notorische Persönlichkeiten wie Pablo Escobar und sein Medellín-Kartell ihr Übriges dazu bei, dass Kolumbien mit Drogen und Gewalt gleichgesetzt wird.

Es ist eine traurige Geschichte, aber sie bedeutet trotzdem nicht, dass Kolumbien für Touristen zu gefährlich wäre. Die Situation hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Sicherlich gibt es noch immer Gegenden, die man auf Grund des Konflikts besser nicht besuchen sollte. Meidet man aber diese Regionen, so ist Kolumbien für den Reisenden genauso sicher wie jedes andere Land in Lateinamerika. Uns erscheint Kolumbien oftmals sogar sicherer für Touristen. Vielleicht mag das merkwürdig klingen, aber die größte Gefahr für Touristen ist stets, dass sie ausgeraubt oder überfallen werden. In dieser Hinsicht ist Kolumbien in der Tat sicherer als seine Nachbarländer, da hier die auf Touristen ausgerichtete Kriminalität wesentlich geringer ausgeprägt ist als in anderen Ländern Lateinamerikas. Im Allgemeinen sind die Kolumbianer überrascht und froh, wenn ein Ausländer ihr Land kennenlernen will; das Land, das im Ausland so einen schlechten Ruf hat. Deswegen ist es wahrscheinlicher, dass Sie hier nur aufgeschlossene und fröhliche Menschen treffen werden, als dass Sie auf Kriminelle stoßen. Die Freundlichkeit der Menschen und ihre gegenseitige Wertschätzung wird Ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Trotzdem sollten Sie nicht vergessen, dass Sie in einem weniger entwickelten Land unterwegs sind, in dem es viele Probleme und Armut gibt. In den Augen vieler sind Sie ein Tourist mit viel Geld, weswegen man stets aufmerksam sein sollte.

Reisende, die zum ersten Mal nach Kolumbien kommen, sind meist sehr überrascht, dass das Leben hier durchaus normal verläuft. Der schlechte Ruf und die Klischees des Landes hinterlassen ein verzerrtes Bild, weswegen es vielen Touristen fast merkwürdig erscheint, dass hierzulande die Menschen auch normal leben, weinen, lieben, etc. Wenn Sie erst einmal im Land unterwegs sind, werden Sie Ihre Vorurteile über Kolumbien praktisch über Nacht vergessen, und nach Ihrer Rückkehr nach Hause werden Sie komplett anders über Kolumbien berichten. Sie können dann von den schönen Seiten des Landes berichten, von seinen Menschen, den wunderbaren Naturlandschaften, usw. Wir beobachten häufig, dass diejenigen, die noch nie in Kolumbien waren, am schlechtesten über das Land reden und vor Reisen eindringlich warnen. Wer keine Erfahrung in Kolumbien hat, bezieht sein Wissen eben lediglich aus den Nachrichten und den Klischees über das Land. Wenn Sie eine Reise nach Kolumbien in Erwägung ziehen, sollten Sie deswegen auch die Leute nach Ihren Erfahrungen fragen, die Kolumbien tatsächlich kennen und bereits in diesem außergewöhnlichen und wunderbaren Land unterwegs waren.

Natürlich ist die Sicherheit der Reisenden während ihres Aufenthalts in Kolumbien eines der wichtigsten Anliegen von DE UNA. Dies ist für einen Reiseveranstalter in Kolumbien nicht anders als für ein Reisebüro in einem anderen Land. Deswegen müssen wir nicht extra erwähnen, dass wir selbstverständlich nur sichere Orte und Regionen besuchen. DE UNA und unsere Reiseleiter kennen Kolumbien sehr gut und aus erster Hand, und wir sind immer bestens mit den neuesten Nachrichten informiert. Deswegen kann es vorkommen, dass wir auch kurzfristig den Verlauf einer Rundreise ändern. Falls Sie weitere Fragen zur Sicherheit in Kolumbien haben oder Informationen über die Sicherheitslage in einer bestimmten Gegend wünschen, schicken Sie uns bitte eine Email mit Ihrer Frage. Besuchen Sie auch unsere Seite mit Referenzen, wo Sie viele schriftliche Erfahrungsberichte unserer Kunden einsehen können.

Mehr Information finden Sie auf Ist Kolumbien sicher